High-End Audiotechnik

--> Entwicklung - Produktion - Vertrieb

Kundenmeinungen

Immer wieder erreichen uns Briefe von begeisterten Kunden. Eine Auswahl stellen wir Ihnen hier vor.

Bei Angabe der jeweiligen Referenz-Nr. vermitteln wir gerne den Kontakt zum entsprechenden High-End Freund.

 

Röhrensortiment

Guten Tag Herr Franken,

NOS-Röhren aus Ihrem Sortiment sind für mich immer ein Tipp. Die zuletzt zugeschickten 12AU7 und 12BH7 machen sich klanglich hervorragend und ich erlaube mir, Ihnen dafür ein Kompliment zu machen.

Viele Grüße

Kundenfeedback vom 02.07.2017


TubeOneSE –  Tube DAC – Lautsprecher Secundo

Vor etlichen Jahren führte mich die Suche nach einer neuen Endstufe zu einem HiFi-Händler in meiner Region. In einem Regal stieß ich auf ein Gerät, das meine Aufmerksamkeit erregte. Die Nachfrage ergab, es sei eine gebrauchte Stereoendstufe in reiner Röhrentechnik von einer kleinen Manufaktur im Westen Deutschlands. Ich konnte das Teil zur Probe mit nach Hause nehmen. Nach wenigen Minuten war mir klar, dass meine bis dahin genutzten Monoendstufen keine Chance hatten. Mit großer Zufriedenheit habe ich dann mehrere Jahre damit gehört, ohne mich weiter zu interessieren, wer denn der Hersteller ist und welche Person dahinter steckt. Dann kam der Zeitpunkt an dem ich das Gefühl hatte, ich bräuchte mal einen neuen Röhrensatz. Zu diesem Zweck nahm ich erstmals mit Herrn Franken telefonisch Kontakt auf und fand das Gespräch sehr informativ und Herrn Franken sehr sympathisch, vor allem aber sehr professionell/fachkundig und von seiner Sache total überzeugt.

Meine Begeisterung für seine Geräte hat sich so weiterentwickelt, dass ich mittlerweile stolzer und mehr als zufriedener Besitzer folgender Gerätschaften bin: Vorverstärker mfeTube One SE, mfeTube DAC 24/192, Lautsprecher mfe – Secundo und etliche Kabel dazu.

Zur mfe – Tube One SE nur soviel: der Phonozweig dieser Vorstufe ist so hochwertig, dass ich meine vorherige Einzelkomponente im Wert von ca. 3.500,00 € abgestöpselt habe. Mehr Phono als diese integrierte Lösung brauche ich jedenfalls nicht. Allein damit hat sich diese Investition schon bezahlt gemacht und quasi nebenbei habe ich noch eine ganz fantastische Linestufe.

In Verbindung mit den Lautsprechern mfe – Secundo geht dann endgültig die Sonne auf. Hier gibt es Details, Klangfarben, Räumlichkeit, Lebendigkeit, Bassvolumen, einfach nur Qualität wohin man hört. Auch der DAC ist von gediegener technischer Qualität ohne Schnickschnack. Er hat meine CD-Hörgewohnheiten auf ein neues Niveau gehoben. Jetzt höre ich auch wieder CDs richtig gerne.

Und das beste ist, man kann Herrn Franken jederzeit erreichen, bekommt eine qualifizierte, befriedigende Auskunft und Unterstützung, auch für eventuelle Sonderwünsche. Ein perfektes Gesamtpaket.

Referenz-Nr.: 870


Über den Röhrenvorverstärker Tube One SE

Zunächst einmal danke dass alles so gut mit der Lieferung geklappt hat. Mittlerweile denke ich, dass sich der Tube One SE etwas eingespielt hat und so kann ich Ihnen ein wenig berichten.
Also mechanisch funktioniert alles sehr sehr gut. Fernbedienung reagiert super, das Phonoteil rauscht trotz Übertrager überhaupt nicht. Anschlüsse sind auch super, funktioniert alles.
Klanglich gesehen, ist der Tube One SE ein richtiges „Pfund“. Also was der an Bass aus meiner Anlage herausholt (und TIEFER Bass…!) ist ein Hammer. Wenn man es nicht genau wüsste, würde man, wenn man die Augen schließt, auf eine unglaublich große und dicke Endstufe schließen!!! Aber in diesem Fall macht der Tube One SE „die Musik“ und überlässt nichts dem Zufall.
Auch die Räumlichkeit ist richtig, richtig gut. Meine „Bühne“ hat sich nach rechts und links hin richtiggehend geöffnet. Man weiß erst jetzt, wie gut der Rest meiner Anlage in Wirklichkeit ist… die andern Komponenten konnten das wohl schon immer, aber bis jetzt hat es noch keiner aus ihnen „herausgeholt“.
Auch was der Tube One SE im mittleren Bereich „macht“, ist toll. Die Sänger(innen) und die Instrumente haben richtig „Fleisch“…. da ist nichts dünnes oder klappriges dabei, alles „steht“ in voller Größe da. So mag ich das haben ;-)))))
Ganz Obenrum zeichnet der Tube One SE, sagen wir, eher in goldenen Farben statt in Grellsilber. Also sehr sehr langzeit-hör-tauglich! Und Details, die sind alle im Überfluss da, nur der Tube One SE „schreit“ sie nicht raus, sie sind einfach „in der Musik“ enthalten und sind ein natürliches Teil von ihr. Er reißt sie nicht raus, nur damit man sie auf Teufel komm raus hören muss.
Also alles in allem ein ganz tolles Teil – den würde ich Ihnen nicht mehr zurückschicken! Der bleibt hier !
Ich werde mal bald bei Ihnen 1 oder 2 komplette Röhren-Ensembles bestellen für den Tube One SE, damit ich nachts weiterhin gut schlafen kann – ich denke je nach Nutzung sollte man einfach alle paar Jahre mal alle Röhren komplett ersetzen.

Referenz-Nr: 242


Lange war ich auf der Suche nach der perfekten Vorstufe. Jetzt habe ich Sie gefunden, die Tube One SE. Selbst im Vergleich mit weitaus teueren Mitbewerbern, spielt die Vorstufe einfach um Klassen besser. Geniale Raumabbildung, präzise und Konturenscharf mit phantastischer Auflösung. Die Tube One SE klingt zu keinem Zeitpunkt wie man sich eine Röhre vorstellt, also nicht weich und warm aber auch nicht wie ein Transistor, analytisch und kalt. Es ist der perfekte Mittelweg. Die Musik wird reproduziert wie es auf dem Tonträger ist.
Ganz nebenbei funktioniert die Tube One völlig problemlos und unauffällig.
Also unterm Strich, die Suche hat ein Ende. Ein Gerät fürs Leben.

Referenz-Nr: 577


nun ist es so weit, meine Begeisterung zum Ausdruck zu bringen, über die überragende Vorstufe Tube One SE von mfe.
Was Ihnen mit dieser Vorstufe gelungen ist, darf man wohl als einmalig bezeichnen. Die Fähigkeit der räumlichen Darstellung, Grob– und Feindynamik sind absolut überragend. Klanglich vom Feinsten. Der Vorverstärker wartet mit einem tiefen und straffen Bass auf, Höhen und Mitten seidig fein mit einer Stimmenwiedergabe, wie ich sie noch nicht gehört habe, dazu rausch– und brummfrei. Ich besitze die Vorstufe seit einem Jahr. Die Zuverlässigkeit und Verarbeitung finde ich ebenfalls überragend – das Gerät läuft bei mir den ganzen Tag. Ich hatte mir mehrfach so teure Vorstufen ausgeliehen zum Hörvergleich, keine konnte die Tube One SE übertreffen. Für mich gehört die Vorstufe in die absolute Spitzenklasse.

Referenz-Nr: 986


herzlichen Dank für die Tube One SE. Ein wirklich herausragender Vorverstärker mit dem ich jetzt schon viele Monate sehr zufrieden höre.
Nach einiger Zeit der Suche und dem Vergleichen von verschiedenen Vorverstärkern, darunter auch so namhafte wie ML und Audio Research ist meine Entscheidung für die Tube One SE gefallen.
In meiner Anlage, verbunden mit der CD/Wandler Kombi von PS-Audio, den Monos 501 von Jeff Rowland und den Gemme Audio Vivace, stimmt einfach alles. Tiefer, präziser Bass, wunderbare Mitten und seidige Hochtonwiedergabe. Endlich kann ich Musik hören ohne das Gefühl etwas verbessern zu wollen.
Ein für mich sehr wichtiges Kriterium ist die Räumlichkeit der Wiedergabe – auch hier stellt mich die Tube One SE voll zufrieden. Höhe, Tiefe, Breite – alles so wie es mir gefällt. Die Verarbeitung ist extrem gut – ich konnte mich beim Röhrenwechsel und dem Blick in die Vorstufe selbst davon überzeugen.
Hervorzuheben ist der super Service. Herr Franken hat mir verschiedene Röhren beigelegt um die Tube One SE an meine „Vorlieben“ anzupassen. Auch die Reduzierung des Ausgangspegels, da meine Lautsprecher einen hohen Wirkungsgrad haben, wurde umgehend erledigt – ohne Mehrkosten.

Referenz-Nr: 1720


Die Vor/ End – Kombination (Vorverstärker Tube One SE + TA 845 R +) war eine gute Investition. Seit etwa zwei Jahren perlt die Musik aus den Boxen. Klar, differenziert und räumlich sind die Attribute, die mir hierzu einfallen. Nie lästig , sondern immer entspannt und im Fluss.

Referenz-Nr: 2057


Über den Single-Ended Röhrenvollverstärker mit EL156 TA156

… ja, das mit dem mfeTA156 war so eine vage Sache, denn ich kannte das Gerät nur so grob vom Hörensagen und da ich es kaum schaffe, immer alle interessanten Geräte vor einem Kauf Probe zu hören, sagte ich mir, da lässt Du Dich mal drauf ein, spannendes Gerät.
Der neue Verstärker sollte jedoch schon besser werden, als das, was ich bisher so akribisch bei mir zu Hause gehört hatte. Was ich an anderen Geräten gehört habe, könnte ich gern telefonisch weitergeben, jetzt höre ich mit Freude den mfe-TA156. Ja, und ich höre nur Platte, Konzentration auf das Wesentliche.
Was mir am mfe-TA156 so viel Spaß macht, ist der leichte Zugang zur Musik, der sofort hörbar ist, ohne lange A-B Vergleiche zu bemühen. So muss dass sein, es muss im besten Falle einfach gleich mal „Klick“ machen. Was besonders auffällt, ist das Timing und der Rhythmus, insbesondere von Schlagzeug und anderen rhythmusgebenden Bassinstrumenten, das springt mich gleich sehr musikalisch und farbenfroh an. Der Drive stimmt , die Füße wippen, mehr braucht es nicht. Und der mfe-TA156 spielt genau mit diesen Details, ohne zu verleugnen, eine Röhren zu sein.
Jedenfalls freue ich mich täglich den Netzschalter am Panzerkreuzer Potemkin bewegen zu dürfen, ja, die Optik von der Kiste mag ich echt gern.

Referenz-Nr: 2228


Über den Digital- / Analog Wandler Tube DAC

Mein Freund aus Duisburg (der freundliche Mensch, der Sie mir damals empfohlen hat) war an diesem Wochenende zu einer ausgiebigen Hörsitzung bei mir in Heidelberg zu Besuch. Ich gebe zu, dass ich gewisse Bedenken hatte, ob die Investition in einen DA-Wandler zum Preis von mehreren CD-Spielern nicht doch etwas übertrieben war, aber diese Bedenken haben sich endgültig zerstreut. Mein Fehler war zu erwarten, dass mit dem Wandler die Lautsprecher zur Live-Band werden. Tatsächlich liegt der Effekt in den Feinheiten. Ich möchte das in einem Bild beschreiben: Im Vergleich auch zu höherwertigen CD-Spielern (…) öffnet sich ein Vorhang vor der Bühne und die Musiker sitzen nicht mehr in einer Garage sondern – wie es sich gehört – im Konzertsaal!
Ich kann es nicht überprüfen, kann mir aber gut vorstellen, dass einige sogenannte „High End Geräte“ für tausende von Euro’s mit ihrem klapprigen Innenleben klanglich hinter Ihrem Tube DAC zurückbleiben.
Ich wünsche Ihnen eine breite Öffentlichkeit! Vielen Dank!

Referenz-Nr: 784


Über das Audiokabel

Die mfe-Cinch-Kabel sind heute bei mir eingetroffen. Ich habe nicht gezögert sie am CD-Spieler auszuprobieren und muss daraufhin meine Bestellung noch mal erweitern. Für einen digitalen Klangregler möchte ich Sie bitten, mir folgende Verbindungen zu konfektionieren:
1. Line Out weiblicher Stecker (Buchse) XLR auf Cinch stereo à 60 cm
2. Line In Cinch auf männlichen Stecker XLR stereo à 60 cm
(Für den Fall, dass die Laufrichtung eine Rolle spielt, habe ich den Stecker der Quelle jeweils zuerst genannt!)
Nochmals meinen herzlichen Dank für die schönen Kabel!
P.S.: Was räumliche Darstellung und Klarheit betrifft sollten sich die Kunden von Firma (…) (als Beispiel für das extreme Hochpreis-Segment) mal mit IHREN Produkten auseinandersetzen!

Referenz-Nr: 771


Über die Stromversorgung

Nachdem Sie mich auf meine Anfrage bezüglich einer Netzfilter-Steckerleiste so schnörkellos, kompetent und für mich nachvollziehbar beraten haben, habe ich das gute Stück nun seit zwei Wochen in Betrieb. Woran auch immer es liegen mag, am Netzfilter, dem Aufbau der Leiste oder den verwendeten Materialien, es funktioniert. Ohne Voodoo, einfach so. Transparentes Klangbild, brillante Höhen, knackige Bässe. Perfekt. Nicht dass meine T+A Kette der V- Reihe vorher Mittelmaß war, beileibe nicht. Aber jetzt klingt sie noch besser, und zwar deutlich hörbar.
Ein kleiner Nebeneffekt sei noch angemerkt: Unser 55″ Plasma zeichnet sich nun durch ein deutlich filigraneres, noch klareres Bild aus.

Referenz-Nr: 1825


Über den Power-Conditioner P16C

Hallo Herr Franken, bislang kann ich feststellen:

 

– Deutliche Steigerung von…

– Klarheit aller Positionen im Raum/auf der Bühne,

– Offenheit,

– Leichtigkeit, Fliessen, Schweben,

– Struktur der Komposition,

– räumlichem Zusammenhalt,

– Kraft der Musik,

– Geschwindigkeit,

– Ausdehnung bis zum Sitzplatz,

– Sicherheit, der Kopf muss nicht mehr suchen, alles ist einfach da,

– Ganzheitlichkeit der Musikdarstellung und ihrer inneren Kraft.

 

Beim ersten Hören war das schon direkt so, die Einspielphase hat nicht mehr viel geändert. Es hat sich also unbedingt gelohnt!

© MFE 2016 - 2017